Bewerbung

An der Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten können Diplom-Psychologen mit dem Anwendungsfach Klinische Psychologie oder Psychologen mit äquivalentem Masterabschluss teilnehmen. Masterabschlüsse müssen gegenwärtig vom Hessischen Landesprüfungs- und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen daraufhin geprüft werden, ob sie als Zugangsvoraussetzung zur Ausbildung geeignet sind.

Ärzte mit abgeschlossener Facharztweiterbildung können den Zusatztitel „fachgebundene Psychotherapie“ erwerben.

Online-Bewerbung

Sie können sich hier online anmelden, oder das Anmeldeformular unten herunterladen.

Download Bewerbungsformulare

Bewerbungsformular Kassel

Bewerbungsformular Marburg

Bewerbungsformular Friedrichsdorf

Kündigung

Der Ausbildungsvertrag wird bei Vollzeitausbildung über 3 Jahre, bei berufsbegleitender Ausbildung über 5 Jahre geschlossen. Er kann jeweils zum Halbjahresende (30.06. oder 31.12.) unter Wahrung einer Frist von 3 Monaten gekündigt werden.

Bei einem möglichen Wechsel des Ausbildungsinstitutes kann die Ausbildung in der Regel an einem anderen staatlich anerkannten Ausbildungsinstitut mit verhaltenstherapeutischem Schwerpunkt fortgesetzt werden. Es sollten dabei keine zeitlichen Unterbrechungen von mehr als 4 Wochen entstehen.

Alle bis zum Wechsel des Ausbildungsinstituts bei der AWKV durchgeführten und bescheinigten Ausbildungsinhalte werden in der Regel von den staatlich anerkannten Ausbildungsinstituten, die dem Deutschen Fachverband für Verhaltenstherapie (DVT) angehören, anerkannt.