Psychotherapie für Kinder und Jugendliche

Die psychotherapeutische Ambulanz der awkv ist Teil einer staatlich anerkannten Ausbildungsstätte für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten.

Die Behandlungen übernehmen Psychologen und Pädagogen im Rahmen dieser Ausbildung.

Die Behandlungskonzepte basieren auf wissenschaftlich anerkannten verhaltenstherapeutischen Methoden. Zu Beginn der Therapie wird mit den Patienten und deren Eltern ein individueller, auf die jeweiligen Probleme abgestimmter Behandlungsplan erstellt.

Die therapeutische Arbeit erfordert die intensive Zusammenarbeit mit den Eltern und oftmals auch dem Kindergarten bzw. der Schule.

Heranwachsende können bis zum Alter von 21 Jahren bei uns behandelt werden.

Behandlungsspektrum Details

In unserer Ambulanz werden Kinder und Jugendliche behandelt, die unter folgenden psychischen Problemen leiden:

  • Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivitätsstörung
  • expansive Störungen (z.B. ausgeprägte Verweigerung von Aufforderungen, Grenzsetzungen und Regeln, Streit mit Gleichaltrigen)
  • Angststörungen (z.B. Angst vor Dunkelheit, Tieren oder Spritzen, Leistungs- oder Trennungsängste, soziale Ängste)
  • Zwangsstörungen (z.B. Gedanken verseucht oder infiziert zu sein, Wasch-, Kontroll- oder Ordnungszwänge)
  • Ausscheidungsstörungen (Einnässen/Einkoten)
  • Psychosomatische Störungen (z.B. häufige Kopf- oder Bauchschmerzen)
  • Depressive Störungen (Traurigkeit, Verlust an Freude, negatives Selbstwertgefühl)
  • Essstörungen, Adipositas
  • Ticstörungen (plötzlich einschießende Zuckungen oder Lautäußerungen, die nicht oder nur schwer unterdrückt werden können)
  • Reaktionen auf schwere Belastungen und Anpassungsstörungen (z.B. nach Trauerfall, Trennungserlebnis, Vorhandensein einer schweren körperlichen Erkrankung)
  • Posttraumatischen Belastungsstörungen (z. B. nach Gewalterleben)
  • Autismus-Spektrum-Störungen
  • Störungen sozialer Funktionen (wenn ihr Kind in einigen Situationen spricht, in anderen aber nicht)
  • Pathologischer PC- oder Internetgebrauch

Der Weg zur Psychotherapie Details

In einem Erstgespräch beim Ambulanzleiter erfolgt eine erste diagnostische Abklärung und Sie erhalten Informationen über Therapiemöglichkeiten und den Ablauf der Therapie. Liegt eine Indikation und bei Kind und Eltern eine ausreichende Motivation für eine Verhaltenstherapie vor, erfolgt die Zuweisung zu einem Therapeuten, der die weitere Diagnostik, die Antragstellung bei der Krankenkasse und Therapiedurchführung übernimmt.

Die Kosten für die Psychotherapie werden von den gesetzlichen Krankenkassen nach Antragstellung und Bewilligung getragen. Die Behandlung von privat versicherten Patienten ist nicht möglich.

Die Therapiesitzungen finden in der Regel einmal wöchentlich statt und dauern 50 Minuten.

So erreichen Sie uns Details

Kassel

AWKV gGmbH
Aus- und Weiterbildungseinrichtung für klinische Verhaltenstherapie

Friedrich-Ebert-Str. 110
34119 Kassel

Telefon: 0561 9201910
Fax: 0561 9201911 E-
Mail: vw-ks@awkv.de

Telefonische Sprechzeiten:
Mo. - Fr.: 9:00 - 13:00 Uhr
und 15:00 - 17:00 Uhr

Marburg

AWKV gGmbH
Aus- und Weiterbildungseinrichtung für klinische Verhaltenstherapie

Heinrich-Heine-Str. 44
35039 Marburg/Lahn

Telefon: 06421 3893820
Fax: 06421 38938290
E-Mail: vw-mr@awkv.de

Telefonische Sprechzeiten:
Mo. - Fr.: 9:00 - 13:00 Uhr
und 15:00 - 17:00 Uhr

Telefonische Sprechzeiten:
Mo. - Fr.: 9:00 - 16:00 Uhr

Friedrichsdorf

AWKV gGmbH
Aus- und Weiterbildungseinrichtung für klinische Verhaltenstherapie

Am Houiller Platz 4 Eingang A
61381 Friedrichsdorf

Telefon: 06172 764765
Fax: 06172 9975835
E-Mail: vw-fd@awkv.de

Telefonische Sprechzeiten:
Mo. - Fr.: 9:00 - 13:00 Uhr
und 14:00 - 17:00 Uhr

Um telefonische Terminabsprache wird gebeten